Politik ist zu wichtig, um sie alleine den Politikern zu überlassen!

Die Politik in Deutschland braucht Sinnhaftigkeit und Zielsetzung. Eine Politik, die nur auf Krisen reagiert, jedoch keinen Diskurs über eine zukunftsorientierte Politik und einer Zielgerichteten Strategie führt, verliert zwangsläufig seine Glaubwürdigkeit.

Den Bürgerinnen und Bürgern fehlt es an Orientierung, denn eine solche Politik erscheint den Menschen planlos und unüberlegt. Auch den angepassten Medien, die eigentlich eine   kritische Kontrollfunktion über das politische Handeln der Regierenden haben sollten, haben im Laufe der Zeit ein Meinungsbild der Bürger geformt, das von Obrigkeitsgläubigkeit und Duldsamkeit geprägt ist. Daher darf man sich nicht wundern, dass Demokratie und Politik in Schieflage geraten und die Bürger sich von der Politik abwenden.

Die Orientierungslosigkeit und Uneinigkeit der politischen Eliten in Deutschland und Europa sind nicht zu übersehen. Es ist in Europa inzwischen zur Selbstverständlichkeit geworden, dass Deutschland in Krisenzeiten für alle Mitgliederstaaten Geld zur Verfügung stellt, ohne darüber nachzudenken, dass die Menschen in Deutschland die höchsten Steuern zahlen, den niedrigsten Vermögenszuwachs erzielen und gemessen an ihrer Arbeitsleistung die niedrigsten Renten erhalten. Unsere Infrastruktur zerfällt, die öffentlichen Gebäude und Straßen sind Sanierungsbedürftig. 

Man muss den Menschen nur oft genug sagen, dass Deutschland ein reiches Land ist, dann glauben sie es auch. Die Realität scheint nicht das zu sein was ist, sondern das was die Menschen dafür halten. Die Wirklichkeit lässt sich jedoch nicht verleugnen.

Mehr unter www.die-reformer.de